14.05.2019

Spurensicherung: Kunstecho - Vorstellung vom Meaksuma Magazin



Mal wieder so tun, als hätte man auch nur ansatzweise was zu sagen oder gar begriffen...

Na, im Ernst: gutes Projekt mit Hand und Fuß und unserer Beteiligung. Die Zeitschrift erscheint bald und wird aus diesem Anlass in Eupen vorgestellt und darüber hinaus wird diskutiert, was das soll und Musik vorgespielt, wie sich das gehört.

Offizielle Verlautbarung:


Holger Adam (Redakteur der testcard, Konzertveranstalter)
Wolfgang Brauneis (a-Musik, Institut für Betrachtung)
Sonia Güttler (Musikerin, Konzertveranstalterin)
Philipp Höning (Bildender Künstler, Institut für Betrachtung)

„Zu Beginn dieses Jahres entstand im Austausch mit dem Institut für Betrachtung die Idee aus der Zeitschrift, die in den vergangenen zwei Jahren zum Meakusma Festival erschienen ist, ein halbjährliches Magazin werden zu lassen. Gemeinsam mit dem Goethe Institut präsentieren wir nun die erste Ausgabe des neuen Magazins. Wir möchten damit den Austausch zwischen den unterschiedlichen Plattformen, also den musikalischen Darbietungen auf Bühnen und Tonträgern einerseits sowie dem Sprechen und Schreiben darüber andererseits, intensivieren. Gerade in einer Phase, in der Musikjournalismus zu einer prekären Angelegenheit geworden ist, wollen wir versuchen mit der Kombination aus Textproduktion und Veranstaltung ein zeitgemäßes Modell zu etablieren. Eine Ausgabe des Meakusma Magazins beinhaltet jeweils sechs längere Essays sowie sechs ausführliche Rezensionen, die jeweils im Rahmen von Vortrags- und Gesprächsveranstaltungen, samt musikalischer Untermalung, vorgestellt und diskutiert werden.“ 


Peace.

13.05.2019

Spurensicherung: Marko Martini on Otomatik Muziek



Marko Martini hat eine neue Veröffentlichung!

Die Aufnahme dokumentiert ein Re-Recording der Shruti-Box/Metronom-Performance, die Marko am 26.06.2016 im Fragmente erstmals aufführte. Also, ich mein, so wär' das gewesen...

Egal, Musik jetzt hier auf Kassette (fast ausverkauft!):



Auf der anderen Seite, auch top, Yann Gourdon (France): Hurdy-Gurdy-Drone

Peace.  

Spurensicherung: Bunte Truppe Record-Release-Show in Berlin



Am 23. Mai is' es soweit, "Träumen ohne Dinge", das Debüt von Bunte Truppe erscheint und dazu gibt es eine Record Release Party sowie ein paar weitere Konzerte: Kommt rum, hört zu, kauft 'n Bier und 'ne LP - Peace.

24. Mai 2019, 20:00 Uhr, Leipzig, …
25. Mai 2019, 19:00 Uhr, Hausen bei Aschaffenburg, alte Dorfkirche




05.05.2019

Gig: Gwenifer Raymond (UK) am 01.06.2019 im Fragmente, Wiesbaden



Gwenifer Raymond hat letztes Jahr auf Tompkins Square eine hervorragende Platte veröffentlicht. Istrumentale Gitarren-Musik im Geiste der großen alten Säcke: Fahey und Basho. 

Raymond macht dem Genre Beine, sie haut ordentlich rein, ohne dass dabei Feinheiten verloren gingen.


Das hat man hier und da schon gemerkt:

"Her immersive debut album pays tribute to the Delta and Appalachia at the same time, on the banjo workouts Bleeding Finger Blues and Idumea, and raises a battered hat to the godfather of the primitive scene on Requiem for John Fahey. Throughout, Raymond takes this roiling, rhythmic traditional sound and stamps her own imprimatur on it." (The Guardian)

"An evocative player by her very nature, Raymond repeatedly shows that her schooling in American Primitive is in service to a respectful experimental drive that won’t let her take the easy road, an approach that Fahey himself, surely, would have approved of." (Uncut)

Wir freuen uns ein zusätzliches Loch in die akustische Gitarre, dass Gwenifer Raymond kommt!

04.05.2019

Fotos: Limpe Fuchs / Peter Strickmann, Duo-Performance am 03.05.2019 im Fragmente, Wiesbaden


































all pics by Johannes Schebler

Peace.

... ach so Zugabe, Schnipsel in Bild und Ton (auch vom Schebler):




21.04.2019

Gig: Limpe Fuchs & Peter Strickmann, Duo-Improvisation am 03.05.2019 in Fragmente, Wiesbaden



... das war abzusehen! 

Nach dem Konzert der Bunten Truppe (LP bald bei playloud!) im Winter 2017, zu dem auch Peter solo dazu kam und später auch mit Ignaz, Ruth, Ronnie und Limpe improvisierte - nun also die Duo-Improvisation und wer weiß, was noch alles passiert!

Limpe und Peter: freundlich, frei und fabelhaft!

"Der Strickfuchs kommt", wie Judith sagt!

Zur Orientierung für Novizen:






Peace

20.04.2019

Fotos: Navel & Trikorder 23 am 18.04.2019 im Fragmente, Wiesbaden


... sehr guter Abend, danke an alle, die da waren! (Alle Fotos, außer Charity-Pic.: Michael Heindrich)


Trikorder 23























Navel


































Peace.